Projekte

 

Auf diesen Seiten möchten wir Sie über unsere Vorgehensplanungen sowie den Stand unserer geplanten und unserer in Durchführung befindlichen Projekte informieren:

Gesamtkonzept

Präsentation Küstenschutzkonzept Este – Aue/Lühe – Altes Land

PDF- Deichverbandspräsentation bei Ausschuss SG Harsefeld

Präsentation zur Gründung eines Hochwasserschutzverbandes Aue/Lühe

Präsentation Vision Hochwasserschutzgemeinschaft PDF V5

Anfang Januar 2018 sind von allen Stadt- und Gemeinderäten die Bereitschaft zum Beitritt bekundet und Vertreter für die konstituierende Sitzung, die durch den Landkreis Stade eingeladen wird, benannt worden.

 

Küstenschutz und Klimawandel

Der Klimawandel als Herausforderung und die erforderlichen Gegenmassnahmen prägen die öffentliche Diskussion – leider oft auch reisserisch – sehr stark und beeinflusst unsere Arbeit. Dazu einige Gedanken von Seiten des Deichverbandes: Küstenschutz und Klimawandel V2 .

Für diejenigen, welche sich vertieft informieren möchten, der Vortrag des Leiters der Forschungsstelle Küste des NLWKN: Vortrag_2019-10-17_Deichkonferenz__-_IPCC-Sonderbericht_-_Prof._Frank_Thorenz

 

Anpassung der Bestickhöhe und der Deichhöhe am Elbdeich der Zweiten Meile

Im Februar 2017 (Das Tageblatt berichtete) trafen sich die Landräte und Oberdeichrichter der niedersächsischen Elbanrainer mit der Staatssekretärin Frau Kottwitz und führenden Beamten des Umweltministeriums auf Initiative der Landräte der Kreise Harburg und Stade im Umweltministerium in Hannover.

Ziel war es, angesichts der in Hamburg und Schleswig-Holstein bereits ergriffenen Massnahmen zur Erhöhung der Elbdeiche, hier auch in Niedersachsen aktiv zu werden. Neben den von der Staatssekretärin und ihren Beamten vorgestellten Ablaufmodellen gab es für uns als Deichverband eine entscheidende Aussage: Massnahmen zur Vorbereitung der Bestickerhöhung und der ihr zwangsläufig folgenden Deicherhöhung werden auch schon jetzt finanziert.

Mit dieser Aussage war der Startschuss für die Planungsarbeiten für das neue Bestick am gesamten Elbdeich Hamburg-Cuxhaven und für die Erhöhung in der zweiten Meile mit dem Startpunkt an der Hamburger Landesgrenze in Hinterbrack gegeben. Diese Arbeiten werden für die Gesamtstrecke Hamburg Cuxhaven unter Federführung der Planungsgruppe des NLWKN Stade durchgeführt, während für die 3 Bauabschnitte in der Zweiten Meile der Deichverband als Bauherr zusammen mit dem NLWKN Planungsgruppe verantwortlich ist.

Auf der anliegenden Übersichtskarte finden Sie die drei Bauabschnitte in denen die Arbeiten angelegt sind.

 

Die Kommentare wurden geschlossen